Sunday, August 14, 2022

Installieren von OpenHAB 1.x auf dem Raspberry Pi

Abstract: In diesem kleinen HowTo wird erklärt, wie OpenHAB 1.x auf einem Raspberry PI installiert wird.

Dieses HowTo behandelt keine Security relevanten Themen wie z.B. Absicherung via SSL oder das setzten eines Passwortes für den Remote zugriff!

1.) Install Raspberry OS (Jessie light) [Die Version vom Mai 2016 wird in diesem howto verwendet]

Ich verwende dafür eine Transcend SDHC Ultimate 8GB, UHS-I/Class 10 (TS8GSDHC10U1) SD Card

2.) Das environment aktuallisieren:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get dist-upgrade

3.) Das Raspberry Pi OS konfigurieren

3a.) Config starten

sudo raspi-config

die Disk vergrößern via “Expand Disk”.

3b.) Hostnamen ändern / anpassen

3c.) Anschließend sicherstellen, dass das korrekt Datum, die Uhrzeit und die Zeitzone eingestellt sind.Wenn notwendig mittels:

sudo dpkg-reconfigure tzdata

korrigieren und anschließend das OS rebooten.

4.) Nach dem reboot muss Java installiert werden. Das geht wie folgt:

4a.) zu root wechseln via

sudo -s

4b.) folgende Befehle (Zeile nach Zeile) ausführen:

echo “deb http://ppa.launchpad.net/webupd8team/java/ubuntu trusty main” > /etc/apt/sources.list.d/webupd8team-java.list
echo “deb-src http://ppa.launchpad.net/webupd8team/java/ubuntu trusty main” >> /etc/apt/sources.list.d/webupd8team-java.list
apt-key adv –keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 –recv-keys EEA14886
apt-get update
apt-get install oracle-java8-installer

Wenn man dazu aufgefordert wird die Lizenz zu aktivieren, muss dem zugestimmt werden.

4c.) Ist die Installation erfolgreich kann Java mit folgendem Befehl kontrolliert werden:

java -version

5.) Nun wird OpenHAB (im Moment die Version 1.8.3) installiert:

5a.) Dafür benötigen wir wget, das wir notfalls mit folgendem Nachinstallieren, sollte es nicht bereits installiert sein:

apt-get install wget

5b.) Anschließend installieren wir den key

wget -qO – ‘https://bintray.com/user/downloadSubjectPublicKey?username=openhab’ | apt-key add –

5c.) und fügen OpenHAB der Repository List hinzu

echo “deb http://dl.bintray.com/openhab/apt-repo stable main” > /etc/apt/sources.list.d/openhab.list

5d.) anschließend aktuallisieren wir die Liste:

apt-get update

5e.) und installieren OpenHAB

apt-get install openhab-runtime

Dies installiert OpenHAB in “/usr/share/openhab”. Danach gilt:

– Konfiguration in “/etc/openhab”

– Scripte in “/etc/openhab/configurations/scripts”

– logfiles in “/var/log/openhab”

– Icons liege in “/usr/share/openhab/webapps/images”

Map transformation Dateien liegen in “/etc/openhab/configurations/transform”

– Persistent items “/etc/openhab/configurations/persistence”

– Start/stop script hier “/etc/init.d/openhab”

5f.) Anschließend starten wir OpenHAB via:

systemctl start openhab

5g.) und konfigure OpenHAB so das es in Zukunft Automatisch started:

systemctl enable openhab

6.) Anschließend können wir OpenHAB addons installieren

6a.) Um eine Übersicht zu bekommen eignet sich:

sudo apt-cache search openhab

6b.) Aus der Liste können die gewünschten AddOns dann wie folgt installieren werden (hier sind einige Beispiele von AddOns die für die Tutorials auf dieser Seite benötigt werden):

sudo apt-get install openhab-addon-binding-astro openhab-addon-binding-homematic openhab-addon-binding-exec openhab-addon-binding-ntp openhab-addon-binding-weather openhab-addon-persistence-exec openhab-addon-persistence-logging openhab-addon-persistence-mysql openhab-addon-action-mail

7.) Anschließend erzeugen wir eine DEMO Konfiguration.

7a.) Dafür wird zuerst ein DEMO sitemap erzeugt via:

sudo nano /etc/openhab/configurations/sitemaps/mydemo.sitemap

und mir folgendem Inhalt gefüllt:

sitemap mydemo label="Hauptmenue"
{
  Frame {
        Group item=gOG  label="Obergeschoss"    icon="firstfloor"
        Group item=gEG  label="Erdgeschoss"     icon="groundfloor"
        }
}

Der Editor wird anschließend verlassen und das file gespeichert.

7b.) Nun wird ein neues items file angelegt:

sudo nano /etc/openhab/configurations/items/mydemo.items

und mir folgendem Inhalt gefüllt:

// Gruppen
Group gEG     // Gruppe Erdgeschoss
Group gOG     // Gruppe Obergeschoss
 
Group OG_Schlafzimmer    "Schlafzimmer"    <bedroom>    (gOG)
Group OG_Kinderzimmer1    "Kinderzimmer1"    <boy1>        (gOG)
Group OG_Kinderzimmer2    "Kinderzimmer2"    <child2>    (gOG)
Group OG_Bad        "Bad"        <bath>        (gOG)
 
Group EG_Kueche        "Kueche"     <kitchen>    (gEG)
Group EG_Esszimmer    "Esszimmer"     <child1>     (gEG)
Group EG_WC        "WC"        <bath>        (gEG)
Group EG_Wohnzimmer    "Wohnzimmer"    <sofa>        (gEG)
Group EG_Abstellraum    "Abstellraum"    <wardrobe2>    (gEG)
 
/*Licht*/
Switch Licht_OG_Kinderzimmer1    "Licht Kinderzimmer1"    (OG_Kinderzimmer1)
Switch Licht_OG_Kinderzimmer2    "Licht Kinderzimmer2"    (OG_Kinderzimmer2)
Switch Licht_OG_Bad_Spiegel    "Licht Spiegelschrank"    (OG_Bad)
Switch Licht_EG_Kueche        "Licht Kueche"        (EG_Kueche)
Switch Licht_EG_Esszimmer    "Licht Esszimmer"    (EG_Esszimmer)
Switch Licht_EG_WC        "Licht WC"        (EG_WC)
Switch Licht_EG_Abstellraum    "Licht Abstellraum"    (EG_Abstellraum)
 
/*Dimmer*/
Dimmer Licht_OG_Schlafzimmer    "Licht Schlafzimmer"    (OG_Schlafzimmer)
Dimmer Licht_OG_Bad        "Licht Bad"        (OG_Bad)
Dimmer Licht_EG_Wohnzimmer    "Licht Wohnzimmer"    (EG_Wohnzimmer)

Der Editor wird anschließend verlassen und das file gespeichert.

8.) Nun können wir unsere OpenHAB Installation Testen. Dafür wird die Seite http://<ip-address>:8080/openhab.app?sitemap=mydemo mir einem Browser aufgerufen. Zeigt sie unser Sitemap, war die Installation erfolgreich.

9.) Download die OpenHAB App. Verbinde das SmartPhone mit dem gleichen LAN wo auch OpenHAB drinn existiert (z.B. via Wlan). In der App wird anschließend folgende URL http://<ip-address>:8080 konfiguriert und sollte ebenfalls unser DEMO Sitemap zeigen.

10.) Im letzten Schritt wird die default config (openhab_default.cfg) copiert, so das diese angepasst werden kann und bei einem update nicht überschrieben wird. Dieser Schritt wird wie folgt umgesetzt:

cd /etc/openhab/configurations/
sudo cp openhab_default.cfg openhab.cfg

11.) Anschließend werden wir noch ein Verzeichnis anlegen um Scripte (Bash, Phyton, …) zu speichern, die OpenHAB aufrufen wird (basierend auf den Inhalten hier).

11a.) Vom Root ausgehend wechseln wir in das Verzeichnis Opt

cd opt

11b.) und legen einen neues Verzeichniss “my-openhab-scripts” an:

sudo mkdir my-openhab-scripts

11c.) Anschließend wechseln wir den Owner zu openhab:

sudo chown openhab: my-openhab-scripts

12.) Wenn nun alles fertig ist, können wir den Raspberry Pi herunterfahren und z.B. mit Win32DiskImager ein Backup erzeugen.

Based on the following URLs:
http://www.openhab.org/getting-started/index.html
https://github.com/openhab/openhab/wiki/Configuring-the-openHAB-runtime
https://github.com/openhab/openhab/wiki/Linux-and-OS-X
https://klenzel.de/3094
http://blog.wenzlaff.de/?p=6699

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

23FollowersFollow
- Advertisement -

Latest Articles